Wir sind den Deutschland-Trail Teil 2 des BIKE-Magazin nachgefahren. Unsere Tour startete in Heiligenstadt und führte uns über den Großen Arber nach Bodenmais im Bayerischen Wald. Wir waren begeistert über den hohen Trailanteil und die verschiedenen Highlights in unserer Heimat Bayern. Ob es ebenbürtig zu einem Alpencross an den Gardasee war, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrags-Serie. Es werden jeden Monat weitere Etappen-Berichte veröffentlicht. Vorbeischauen lohnt sich!

Deutschland-Trail Etappe 1: Heiligenstadt – Bayreuth:

  • 67 KM
  • 1480 HM

Wir starten am Donnerstag den 23.07.2020 in Heiligenstadt zu unserem Deutschland-Trail Etappe 1. Wie die letzten Jahre wurden wir hier von Martins Frau Evi und dem Vater von Klaus hingefahren.

Wie vielleicht der ein oder andere aufmerksame Leser feststellen konnte waren wir dieses Jahr eine Person mehr wie die letzten Jahre zuvor. Mein Cousin Mark wollte uns (Michaque, Joachim, Klaus & Martin) bei der 1. Etappe begleiten. Nachdem wir unser Bike abgeladen und unsere Ausrüstung gepackt haben, pedalierten wir los.

Schon nach wenigen Kilometern merkten wir dass die Versprechen des Bike-Magazins eingehalten wurde. Die Gegend dort ist sehr ländlich und daher nicht so stark besiedelt. Die Wege führten Großteils im Wald und auf ruhigen Feldwegen. Der Untergrund bei dieser Tour war meistens sehr weich und mit vielen Wurzeln und Steine. Diese Konstellation ist abwechslungsreich und fordert ständige Konzentration. Dieser Untergrund lässt nicht hohe Geschwindigkeiten wie bei Schotter oder geteerten Wegen zu. Durch diese Gegebenheiten mussten wir häufig feststellen dass die geplanten Zeiten nicht eingehalten werden konnten.

Wenige Kilometer nach Heiligenstadt fuhren wir in ein Waldgebiet, das man in einer kleinen Schlucht durchquert, vorbei an Beeindruckenden Felslandschaften und schmalen malerischen Bächen. Wenig später kamen wir an einem Aussichtspunkt vorbei, welcher zum Pausieren einlud. Hier sieht man wunderbar nach Ebermannstadt und die typischen Felsen die die Fränkische Schweiz auszeichnen.

Bei Wiesental fuhren wir an einer „Wandertanke“ vorbei, welche wir nur aus den Alpen-Region kannten. Hierbei handelt es sich um eine Badewanne, welche von einem Bach mit kaltem Wasser gespeist wird und kühle Getränke gegen eine kleine „Spende“ bereitstellt. Eine tolle Idee, die natürlich von uns genutzt und großzügig unterstützt wurde.

In Muggendorf fanden wir dann direkt am Ufer des Flusses „Wiesent“ eine gemütliche Gaststätte die direkt am Wasser bewirtet wurde. Die Stärkung war auch nötig, denn direkt im Anschluss wartete ein Anstieg mit knapp 20% Steigung auf uns.

Die Tour führte uns nun Nord-Östlich, geradewegs auf Bayreuth zu, bis wir wenige Kilometer von der Stadtgrenze einen nördlichen Bogen machten. Die Versuchung ist natürlich groß hier direkt zum Tagesziel Bayreuth zu fahren, allerdings versprach der Umweg flowige Trails am Sophienberg.

Die mächtigen Sandsteinfelsen die hier neben dem Trail standen hinterlassen einen tollen Eindruck. Bayreuth zeichnet ein schönes Stadtbild mit vielen historischen Gebäuden aus. So wundert es kaum dass die meisten Häuser aus Sandstein gebaut wurden. Nachdem wir in Bayreuth ankommen waren und das Hotel bezogen haben, ließen wir die Tour im Biergarten der Brauerei Bayreuther ausklingen.

Fazit zur Deutschland-Trail Etappe 1. Etappe: Ein toller Einstieg in den Deutschlandtrail mit vielen Steigungen und Abfahrten und einer schönen Landschaft. Wir freuen uns auf die weiteren Etappen!

Tourenbericht zur Etappe 2. folgt demnächst.

Wir sind auf die Tour durch das Bike-Magazin gekommen, weitere Infos zur Tour findet ihr hier: Teil 2: Deutschland-Trail West-Ost – alle Etappen – Deutschland Trail: Etappenberichte 2019 (bike-magazin.de)

Anmerkung: Das Befahren/Nachfahren der hier veröffentlichten Touren & Trails auf dem gesamten Blog/Homepage erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigene Gefahr – es kann z.B. sein, dass verbotene Touren/Trails befahren wurden. Da sich die Touren und Strecken im laufe der Zeit verändern können, können wir nicht für die Richtigkeit der GPS-Daten und der Tourenbeschreibungen garantieren. Das Nachfahren erfolgt auf eigener Verantwortung und eigene Gefahr. Verbote & Sperrungen auf Wegen sind zu beachten. Daher lehnen wir jegliche Haftung, die in Zusammenhang mit den auf dieser Webseite veröffentlichten Beiträge/Tourenbeschreibung ab. Wir versuchen keine Wege zu verlassen und befahren nur bereits befahrene Touren oder Wege!