Der Hesselberg ist die höchste Erhebung Mittelfrankens und wird durch seinen Sendemasten sehr weit gesehen.
Hier kommen Wanderer oder Mountainbiker mit einem tollen Fernblick voll auf ihre Kosten. Wir möchten euch unsere Mountainbike Tour an den Hesselberg vorstellen.

Hesselberg Mountainbike Tour Gesamt-Daten:

Entfernung: 55 KM

Uphill: 940 Hm

An einem wunderschönen Donnerstagnachmittag im September beschlossen wir uns den Hesselberg in Mittelfranken für eine Mountainbiketour anzufahren.

Der Hesselberg ist mit 689 Meter der höchste Berg in Mittelfranken und liegt ca. 60 KM südwestlich von Nürnberg.

Martin, Joachim & ich starteten in Geislingen und fuhren bis nach Fremdingen.

In Fremdingen fahren wir bis kurz vor dem Ortsausgang Richtung Schopflohe – hier biegen wir links ab und folgen dem Forstweg ins Oettingen Forst.

Nach ca. 700 Meter kommt eine kräftige Steigung auf uns zu, die uns langsam auf Temperatur bringt. Nach der Steigung durchqueren wir das Oettinger Forst und verlassen den Wald bei Fürnheim. Jetzt taucht auch schon der Hesselberg vor uns auf.

Wir beschließen den Hesselberg nicht über den Forstweg von Wittelshofen aus zu befahren, sondern über den Forstweg Röckingen.

Wir haben wie auf den Bildern unschwer zu erkennen ist ein traumhaftes Wetter für unsere Hesselberg Mountainbike Tour erwischt, mit sehr guter Sicht. In der Ferne war sogar die Schwäbische Alb mit dem Rosenstein zu sehen.

Hier fuhren wir am Kamm des Hesselbergs entlang bis zum “Gerolfinger Berg” – hier gibt es eine tolle Aussicht Richtung Dinkelsbühl und Schwäbische Alb. Hier möchten wir ausdrücklich auf das “Miteinander” zwischen Wanderern und Bikern hinweisen – der Wanderer hat stehts Vorrang und wird nicht gefährdet oder gehindert.

Nachdem wir die Aussicht genossen hatten freuten wir uns schon alle auf die Abfahrt. Nach der spaßigen Abfahrt kehrten wir in Gerolfingen in einem gut bürgerlichen Gasthaus ein und liesen den Abend unserer Hesselberg Mountainbike Tour langsam ausklingen.

Was für ein toller Spätsommertag im September – definitiv ein besonderer Moment im Spätsommer 2018.

Anmerkung: Das Befahren der hier veröffentlichten Touren & Trails erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigene Gefahr – es kann z.B. sein, dass verbotene Touren/Trails befahren wurden. Daher lehnen wir jegliche Haftung die in Zusammenhang mit den auf dieser Webseite veröffentlichten Beiträge/Tourenbeschreibung ab. Wir verlassen keine Wege und befahren nur bereits befahrene Touren oder Wege!