Schlagwort: Donau-Ries

Mountainbike-Tour von Nördlingen ins Tiefental auf das Härtsfeld

Wir sind an einem schönen Sonntag im Januar über Ederheim auf das Härtsfeld nach Schweindorf ins Tiefental bei Nersheim gefahren (Mountainbike-Tour von Nördlingen ins Tiefental).

Letzte Woche Sonntag im Januar sind wir nach der Mittagszeit zu unserer Mountainbike-Tour von Nördlingen ins Tiefental gestartet. Wir fuhren über die Marienhöhe am Adlersberg bei Nördlingen oberhalb von Herkheim an Ederheim vorbei. Oberhalb der Talmühle bei Ederheim haben wir eine kleine Pause gemacht. Von hier hat man einen schönen Blick auf die Talmühle und den Quellweiher sehen.

Nach dem kurzen Stopp sind wir über den Swingtrail entspannt hoch zum Härtsfeld nach Schweindorf geradelt. Die Sonne hat sich dann auch durch die letzten Schleierwolken gekämpft.

Blick auf Schweindorf

Von Schweindorf sind wir nach Hohlenstein gefahren, dort haben wir uns am Ortsrand Westlich orientiert und kamen bergab an eine Gabelung vorbei. Uns lud eine Bank und eine Ansammlung von Felsen zum pausieren ein.

Von dort aus sind es nur noch wenige Hundert Meter zum Eingang in das Tiefental. Am Anfang des Tals hing noch ein leichter Nebelschleier in der Luft, der zusammen mit der Sonne eine tolle Atmosphäre schuf.

Durch das Tal schlängelt sich ein schöner Forstweg welcher zwischen Wald und offenen Gelände wechselt. Von Dort aus führt der Forstweg an einem Steinbruch entlang, bis nach Iggenhausen. Hier besteht die Möglichkeit auf den Radweg zum Härtsfeldsee oder nach Neresheim zu wechseln.

Wir haben jedoch, bei der ersten Lichtung im Tiefental, eine Pause eingelegt und unsere mitgebrachten Süße Stückchen und warmen Tee, an einem sonnigen Plätzchen, genossen.

Nach der Stärkung beschloßen wir, aufgrund der Uhrzeit, Richtung Nördlingen zurück zu fahren. Wir verließen das Tiefental in Höhe des Fluertshäuser Hof und fuhren zurück, über Kösingen nach Schweindorf.

Aufgrund einer Waldsperrung konnten wir nicht den geplanten Heimweg über den Wildschweintrail fahren und fuhren so über den Forstweg hinab nach Ederheim. Ab Ederheim folgten wir dem Radweg nach Nördlingen.

Blick von Kösingen Richtung Schweindorf

Unsere Ries-Umrundung um Nördlingen findet ihr hier, und weitere Touren im Menü unter Touren.

Anmerkung-Allgemein: Das Befahren der hier veröffentlichten Touren & Trails erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigene Gefahr – es kann z.B. sein, dass verbotene Touren/Trails befahren wurden. Daher lehnen wir jegliche Haftung die in Zusammenhang mit den auf dieser Webseite veröffentlichten Beiträge/Tourenbeschreibung ab.

Mountainbike im Donau Ries | Burg/Ruinen MTB Tour

Mountainbike im Donau Ries Gesamt-Daten:

Entfernung: 24 KM

Uphill: 473 Hm

Nachdem ich vor ein paar Wochen, im Februar bereits die Mountainbike im Donau Ries | Burg/Ruinen-Tour gefahren bin und ich die Neugier meiner Freunde geweckt hatte, beschlossen wir diese gemeinsam zu fahren.

Wir trafen uns am letzten Samstag im Februar, bei mir in Nördlingen und fuhren über die Marienhöhe Richtung Reimlingen, wo wir erstmal eine kleine Pause machten. Es war auch die erste gemeinsame Ausfahrt mit Joachim und seinem neuen Spectral Al 6.0.

Da ich dieses Bike schon seit gut über einem Jahr fahre und Joachim doch relativ schnell mit seinem Canyon Neuron an die Grenzen kam beschloss er sich dasselbe Bike zu kaufen. Durch meine Beratung & Empfehlung hat er jetzt ein Mountainbike mit genügend Reserven, um sich fahrtechnisch neue Ziele und Herausforderungen zu stellen.

Nach einer kurzen Stärkung fuhren wir über den Albuch nach Niederalthein. Kurz vor Niederaltheim bogen wir rechts in den Wald ab und liesen Niederaltheim hinter uns. Hier endet die Teerstraße im Wald und geht in einen Schotter/Forstweg über. Nach ungefähr 100 Meter biegen wir wieder rechts ab & finden einen Wegweiser der direkt zu den Burg/Ruinen führt.

Hier legten wir unsere letzte Pause ein und genossen die warmen Sonnenstrahlen. Dann wurden noch die ein oder anderen Stufen und Drops gefahren bevor es dann wieder Richtung Nördlingen ging.

Was war das für ein tolles Frühlingswochenende im Februrar?! Dieser Moment wird uns definitiv in Erinnerung bleiben. Die Erstbefahrung dieser Tour und den Bericht dazu findet ihr hier.

Mountainbiken im Ries | Burg-Runde bei Nördlingen

Mountainbiken im Ries Gesamt-Daten:

Entfernung: 25 KM

Uphill: 533 Hm

An einem grauen Sonntag im Februar machte ich mich auf den Weg meine neue Heimat zu erkunden – Mountainbiken im Ries muss doch möglich sein, dachte ich mir.

Ich habe schon öfters was von den verlassenen Burgen/Ruinen am Riesrand gehört und beschlossen mir diese genauer anzusehen. Natürlich wollte ich, das ganze mit ein paar interessanten Trails und Wegen verbinden.

Die Burgruine Hochhaus stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist mittlerweile stark einsturzgefährdet. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Burgruine Niederhaus die ein interessanter Trail verbindet.

Von der Burgruine Niederhaus, die auch aus dem 12. Jahrhundert stammt ging es zurück über den Albuch nach Nördlingen. Somit endet dieser kleine Sonntagsausflug in der Natur, Zuhause bei Kaffee & Kuchen.

Ich bin ein zweites Mal die Tour mit meinen Freunden gefahren, was wir hier tolles erlebt haben, erfahrt ihr hier.

Hesselberg Mountainbike Tour

Der Hesselberg ist die höchste Erhebung Mittelfrankens und wird durch seinen Sendemasten sehr weit gesehen.
Hier kommen Wanderer oder Mountainbiker mit einem tollen Fernblick voll auf ihre Kosten. Wir möchten euch unsere Mountainbike Tour an den Hesselberg vorstellen.

Hesselberg Mountainbike Tour Gesamt-Daten:

Entfernung: 55 KM

Uphill: 940 Hm

An einem wunderschönen Donnerstagnachmittag im September beschlossen wir uns den Hesselberg in Mittelfranken für eine Mountainbiketour anzufahren.

Der Hesselberg ist mit 689 Meter der höchste Berg in Mittelfranken und liegt ca. 60 KM südwestlich von Nürnberg.

Martin, Joachim & ich starteten in Geislingen und fuhren bis nach Fremdingen.

In Fremdingen fahren wir bis kurz vor dem Ortsausgang Richtung Schopflohe – hier biegen wir links ab und folgen dem Forstweg ins Oettingen Forst.

Nach ca. 700 Meter kommt eine kräftige Steigung auf uns zu, die uns langsam auf Temperatur bringt. Nach der Steigung durchqueren wir das Oettinger Forst und verlassen den Wald bei Fürnheim. Jetzt taucht auch schon der Hesselberg vor uns auf.

Wir beschließen den Hesselberg nicht wie gewohnt über den Forstweg von Wittelshofen aus zu befahren, sondern über den Forstweg Röckingen.

Wir haben wie auf den Bildern unschwer zu erkennen ist ein traumhaftes Wetter für unsere Hesselberg Mountainbike Tour erwischt, mit sehr guter Sicht. In der Ferne war sogar die Schwäbische Alb mit dem Rosenstein zu sehen.

Hier fuhren wir am Kamm des Hesselbergs entlang bis zum “Gerolfinger Berg” – hier gibt es eine tolle Aussicht Richtung Dinkelsbühl und Schwäbische Alb. Hier möchten wir ausdrücklich auf das “Miteinander” zwischen Wanderern und Bikern hinweisen – der Wanderer hat stehts Vorrang und wird nicht gefährdet oder gehindert.

Nachdem wir die Aussicht genossen hatten freuten wir uns schon alle auf die tolle Abfahrt Richtung Gerolfingen. Nach der spaßigen Abfahrt kehrten wir in Gerolfingen in einem gut bürgerlichen Gasthaus ein und liesen den Abend unserer Hesselberg Mountainbike Tour langsam ausklingen.

Was für ein toller Spätsommertag im September – definitiv ein besonderer Moment im Spätsommer 2018.

Anmerkung: Das Befahren der hier veröffentlichten Touren & Trails erfolgt in eigener Verantwortung und auf eigene Gefahr – es kann z.B. sein, dass verbotene Touren/Trails befahren wurden. Daher lehnen wir jegliche Haftung die in Zusammenhang mit den auf dieser Webseite veröffentlichten Beiträge/Tourenbeschreibung ab. Wir verlassen keine Wege und befahren nur bereits befahrene Touren oder Wege!

Nördlingen Fahrrad Tour MTB um das Ries

Nördlingen Fahrrad Tour MTB Ries Umrundung mit dem Mountainbike

Eine schöne Mountainbike Tagestour um Nördlingen. Hier wollten wir immer am Ries Krater entlang fahren um unsere Region aus einem anderen Blickwinkel zu sehen – immer in Blickweite zu Nördlingen. Eine tolle Tour, die wiedermal beweist das man nicht immer weit weg fahren muss.

Nördlingen Fahrrad Tour Gesamt-Daten:

Entfernung: 108 KM

Uphill: 1230 Hm

An einem sommerlichen Samstag machten wir uns auf den Weg zu unserer geplanten Ries-Krater-Umrundung. Wir starteten in Geislingen, fuhren an Nördlingen vorbei, in Richtung Christgarten und dann immer entlang des Kraterrandes bis in die Waldschenke Eisbrunn. Die Waldschenke Eisbrunn wurde von einem neuen Pächter übernommen. Hier kann bequem zwischen Selbst-& Bedienung gewählt werden.

Die Waldschenke Eisbrunn ist eine der bekanntesten und besten Biergärten bei uns in der Region. Nach der Mittagspause ging es weiter zur Harburg, immer im Blick der Daniel von Nördlingen. Auf dem Weg zur Harburg fanden wir noch einen schönen “Flow-Trail” in der Nähe des Bockbergs bei Harburg.

Die Harburg ist ein bekanntes und schönes Schloß, hier werden viele Geschichten darüber erzählt. Hier lohnt es sich eine längere Pause zu machen um sich die Burg genauer anzusehen!

Anschließend fuhren wir über Wemding, an Oettingen vorbei, nach Auhausen. Dort machten wir eine kurze Erfrischungspause in der neuen Kneipanlage. Hier stehen auch Getränke zur Verfügung.

Abschließend fuhren wir über Fürnheim, durch das Oettinger Forst, nach Geislingen zurück. Wir waren überrascht, wie toll und vielseitig es doch bei uns vor der “Haustüre” in der Gegend um Nördlingen sein kann. Manchmal muss man nicht weit fahren, um tolle “Momente” zuerleben.

Wir haben für die Zukunft eine größere Tour geplant, die soll zwei Krater die bei uns in der Nähe sind verbinden. Hier werden wir eine tolle Tour mit Komoot planen und im Sommer fahren.

Fränkische Schweiz Heiligenstadt Mountainbiketour

Ein sehenswerter Mountainbike-Samstag in der Fränkischen Schweiz bei Heiligenstadt. Fazit: Man muss nicht immer zum biken in die Alpen-Region fahren.

Fränkische Schweiz Gesamt-Daten:

Entfernung: 42 KM

Uphill: 1.000 Hm

Schwierigkeit: mittel – schwer

Unsere Fränkische Schweize Mountainbiketour begann nach dem Ausladen und Aufbauen der Bikes direkt in Heiligenstadt am Parkplatz vor dem See.

Bis auf die anfangs heftige Steigung bei Frankendort ging es meist Berg ab. Wir fuhren weiter nach Senftenberg, dort empfiehlt sich bei Senftenberg in den schönen Bierkeller einzukehren.

Wir überquerten die Hauptstraße an der Abzweigung nach Neumühle. Nach einem kleinen Anstieg führte uns der Trail bis nach Burggrub. In Burggrub bogen wir links in einen Waldweg ab, wo die erste Steigung auf unser wartete. Wir folgten den Wegweisern nach Tiefenhöchstädt und Kälberberg.

Bis auf die anfangs heftige Steigung bei Frankendort ging es meist Berg ab. Wir fuhren weiter nach Senftenberg, dort empfiehlt sich bei Senftenberg in den schönen Bierkeller einzukehren.

Anschließend ging es weiter nach Buttenheim und es folgte ein Anstieg, welcher uns nach einer zünftigen Stärkung langsam in Tritt kommen ließ. Hinter Stackendorf folgte wieder ein langer Anstieg in der Nähe des Kautschenbergs, welcher jedoch mit einer Abfahrt Richtung Tiefenstürmig entlohnt wurde. In Kalteneggolsfeld folgte eine weitere kurze Steigung, welche zu meistern galt. Nun genossen wir den schönste Teil: Der Trail der Fränkischen Schweiz nach Heiligenstadt.

In Heiligenstadt gönnten wir uns eine Erfrischung in der örtlichen Kneipanlage. Hier merkt man das die Fränkische Schweiz auch für den Tourismus einiges auf die Beine gestellt hat.


Zum Ausklang unserer Fränkischen Schweiz Heiligenstadt Tour kehrten wir in ein Gasthaus ein und genossen die fränkischen Spezialitäten.


Das war unsere Mountainbike-Tour in der Fränkischen Schweiz Heiligenstadt – sicherlich nicht die Letzte in dieser tollen Region!

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén