Jetzt hat Canyon nun auch ein E-Modell fürs grobe Gelände im Portfolio. Das Canyon Torque:ON! Es kommt mit 180mm Federweg an der Front und 175 mm Federweg am Heck ums Eck gefahren und sticht mit seiner progressiveren Geometrie hervor. Die Mission ist bei diesen Eckdaten klar – Freerider & Bikepark-Besucher sollen hier ganz ohne Lift voll auf ihre Kosten kommen!

Mehr zum Canyon TorqueOn erfahrt ihr hier und auf unserem Instagram-Account “mtbmoments.de”.

Ausstattung des Canyon Torque:ON 8 im Überblick:

  • Rahmen: Aluminium-Rahmen
  • Federgabel: RockShox Zeb R 180 mm Federweg
  • Dämpfer: RockShox Super Deluxe Select 175 mm Federweg
  • Motor: Shimano Steps EP8 ( 85 NM)
  • Akku: Shimano BT-E8035 504 Wh
  • Schaltwerk: Shimano SLX 12 fach
  • Schalthebel: Shimano SLX
  • Bremsen: Shimano SLX 4-Kolben 203 mm
  • Laufrad: DT Swiss H-1900
  • Reifen vorne: Maxxis Minion DHF 2,5″
  • Reifen hinten: Maxxis Minion DHR 2,6″
  • Sattelstütze: Iridium-Teleskop-Sattelstütze absenkbar
  • Sattel: wurde gegen einen SQ Lab 60X getauscht
  • Preis ab: 4.799€
  • Weiteres Infos zum Bike findet ihr bei Canyon

Es gibt zwei Punkte die zu diesen Zeiten beim Thema E-MTB herausstechen:

  • 27,5 Zoll
  • 504 Wh Akku Kapazität

Canyon setzt ganz bewusst auf die 27,5 Zoll Laufräder und verspricht hier mehr Agilität und Verspieltheit. Die kurzen Kettenstreben und der kurze Radstand tragen ebenso dazu bei. Um das Gewicht in Grenzen zu halten, setzt Canyon auf den 504 Wh Akku und bietet für 500€ mehr, einen zweiten Akku an.

Wenn man bedenkt, dass man somit über 1000 Wh Akku Kapazität im Gepäck hat, kann man ohne Bedenken einen Tag im Bikepark verbringen, oder eine ausgiebige Alpentour fahren.

Canyon Torque:ON 8

Ich bin nach wie vor positiv überrascht über die Tourentauglichkeit des Torque:ON!

Michaque Kaiser

Wir sind das Torque:ON 8 bereits auf unseren Hometrails, und auf größeren MTB-Ausfahrten gefahren, und sind begeistert von der Bandbreite dieses Bikes. Bisher konnten wir das Bike auf unseren Trails noch nicht an die Grenzen bringen. Selbst auf ruppigen oder verblockten Trails ließ sich das Bike spielerisch fahren. Allerdings möchte das Torque:ON auch Aktiv gefahren werden.

Mit zu den Überraschungen zählt die Tourentauglichkeit des Bikes. Hier sind mit dem 504 Wh. Akku Touren mit über 55 KM und knapp 1.000 Hm kein Problem. Wir sind natürlich noch mitten in der Testphase und werden hier weitere Eindrücke nachreichen! Was uns bisher negativ aufgefallen ist sind die Reifen. Wir kommen mit der Maxxis Bereifung/Kombination in feuchtem Gelände nicht zurecht und werden diese daher zeitnah ersetzen.

Ich wohne direkt am Albtrauf und hab mit dem Torque:ON einen perfekten Liftersatz für meine Hometrails!

Joachim Jooss

Vorab Fazit: Das TorqueON dürfte eines der spannendsten E-MTBS auf den Markt sein, da es preislich und Ausstattungstechnisch hervorsticht. Man bekommt hier für das Geld wirklich viel MTB, und greift hier eine große Bandbreite (Bikepark, Trails & Touren) ab.

Weitere Bike-Tests findet ihr hier.

Anmerkung: Hierbei handelt es sich um keinen gesponserten Blogbeitrag. Wir erhalten für diesen Bericht keine Vergütung oder ähnliches. Wir stellen euch lediglich die Bikes vor.